Jugendfeuerwehr rettet Cheerleader-Anhänger

Jugendfeuerwehr birgt Anhänger

Mit der Seilwinde auf der Halde Rheinelbe, Foto: Uwe Mensch

Unbekannte hatten in der Nacht von Freitag auf Samstag einen Werbeanhänger der IceStarS-Cheerleader entwendet. Der Anhänger hatte vor der Lohrheide-Turnhalle gestanden, um für den A40-Cup der Cheerleader zu werben. Diesen richten die Wattenscheider IceStarS am Samstag zum 6. Mal aus.

Gefunden wurde der Anhänger von Spaziergängern am Wochenende in einem Tümpel auf dem Plateau der Halde Rheinelbe – bereits auf Gelsenkirchener Stadtgebiet. Die Bergung vom beliebten Ausflugsziel übernahm am Mittwochabend die Jugendfeuerwehr Wattenscheid. Der Anhänger ist leicht beschädigt, das Stützrad fehlt.

Das ist tolle Unterstützung unter Ehrenamtliche.

Der A40-Cup mit über 80 startenden Teams beginnt am Samstag um 13 Uhr in der Lohrheide-Turnhalle an der Lohrheidestraße.

A40-Cheerleading-Cup 2015 bleibt in Wattenscheid

A40-Cheerleading-Cup-Gewinner: Electrify von er Tanzschzule Straub, Wattenscheid

A40-Cheerleading-Cup-Gewinner: Electrify von er Tanzschzule Straub, Wattenscheid


„Das ist schon ein sensationeller Sieg für uns, dass wir sowohl den A40-Cup und die Stadtmeisterschaft mit unserem Team ‚Electrify‘ gewonnen haben“, erklärt Tanzlehrer Dennis Straub, Inhaber der gleichnamigen Tanzschule in Wattenscheid. „Wir sind mit zwei Teams in der Kategorie Freestyle angetreten. Das Siegerteam Electrify besteht aus 18 Tänzern, von denen aber gestern nur 10 starten konnten. Einstudiert wurde eine asiatisch angehauchter HipHop mit Break Dance-Elementen. Und damit haben wir dann die Kategorie Freestyle

A40-Cheerleading-Cup: Zum 5. Mal in Wattenscheid

Der A40-Cheerleading-Cup ist ein offener – ohne an die Zugehörigkeit an einen Dachverband geknüpfter – Wettbewerb, der seit 2010 jährlich in der Metropole Ruhr ausgetragen wird. Der Wettbewerb in zahlreichen Kategorien ist auch offen für Teams und Einzeltänzer von außerhalb des Ruhrgebiets. Schirmherrin des diesjährigen Wettbewerbs war die Europaabgeordnete für das Ruhrgebiet, Dr. Renate Sommer MdEP (CDU) aus Herne, die auch die Preisverleihung übernahm.

Bochum und Wattenscheid verfügen über zahlreiche Cheerleading-Vereine und -Teams, so dass hier die einzigen bekannten Stadtmeisterschaften im Cheerleading ausgetragen werden – zeitgleich mit dem A40-Cup. Veranstalter des A40-Cheerleading-Cups sind die IceStarS Cheerleader e.V. mit dem Landesverband AFCV NRW e.V. (American Football und Cheerleading Verband Nordrhein-Westfalen e.V.).

A40-Cup: Cheerleader-Wettbewerb am Samstag

CAB Dance A40 CupZum fünften Mal wird am kommenden Samstag der Cheerleader-Wettbewerb „A40-Cup“ ausgetragen. Ab 13 Uhr treten insgesamt 61 Teams aller drei Altersklassen (PeeWee, Junior, Senior) in verschiedenen Kategorien gegeneinander an. Im Takt weniger Minuten zeigen die Sportler ihre Einzeldarbietungen, Partner- und Gruppenauftritte mit Tanz und Stunts.

Der A40-Cup-Wettbewerb beginnt mit einem Opener um 13 Uhr. Die Siegerehrungen beginnen ab 18:15 Uhr. Die Preise werden durch die Schirmherrin Europaabgeordnete Dr. Renate Sommer (CDU) verliehen. Der A40-Wanderpokal wird über die beste Wertung aller Wettbewerbe und Altersklassen ermittelt.

Die Turnhalle findet sich neben dem Lohrheidestadion.
Eintrittskarten kosten an der Tageskasse 10 €, bei Vorlage eines NRW-Cheerleaderpasses 7 €.
Im Vorverkauf an der Cheer-Factory in Westenfeld kostet die Karte 8 €.