A40-Cheerleading-Cup 2015 bleibt in Wattenscheid

„Das ist schon ein sensationeller Sieg für uns, dass wir sowohl den A40-Cup und die Stadtmeisterschaft mit unserem Team ‚Electrify‘ gewonnen haben“, erklärt Tanzlehrer Dennis Straub, Inhaber der gleichnamigen Tanzschule in Wattenscheid. „Wir sind mit zwei Teams in der Kategorie Freestyle angetreten. Das Siegerteam Electrify besteht aus 18 Tänzern, von denen aber gestern nur 10 starten konnten. Einstudiert wurde ein asiatisch angehauchter HipHop mit Break Dance-Elementen. Und damit haben wir dann die Kategorie Freestyle gerockt“, so Dennis Straub weiter, der auch selber im Team tanzt. Das Team Electrify besteht bereits länger als seine Tanzschule und hat es in der Vergangenheit bereits bis zur IDO-Weltmeisterschaft geschafft. Diese wird in diesem Jahr wieder im Ruhrgebiet stattfinden.

Electrify gewinnt Stadtmeisterschaft und A40-Cheerleading-Cup

CAB Lilax, Cheer Academy Bochum

CAB Lilax, Cheer Academy Bochum

Einige Hundert Teilnehmer und Zuschauer waren zu den Wettbewerben in die Turnhalle an der Lohrheidestraße gekommen. Sportler und Sportlerinnen aller drei Altersklassen (Die Jüngsten: PeeWee, Junior und Senior) traten hier an. Neben Cheer Dance nahmen auch akrobatische Stunts breiten Raum ein. Sieger in den Altersklassen Junior und Senior im Bereich (All Girl) Cheer wurden die Violets, die Lilax und die Lilax Selection (Group Stunt) von der Cheer Academy Bochum. „Insgesamt kann von einem großen Bochumer Sieg gesprochen werden, aber wir mit Electrify haben dafür gesorgt, dass der A40-Cup in diesem Jahr nicht nur in Bochum, sondern auch am Austragungsort in Wattenscheid bleibt“, so Dennis Straub sichtlich erfreut. Der Wanderpokal soll bis zur Rückgabe in der Tanzschule an der Westenfelder Straße ausgestellt werden.

Electrify, Tanzschule Straub, Wattenscheid mit Schirmherrin Dr. Renate Sommer MdEP, Europaabgeordnete

Electrify, Tanzschule Straub, Wattenscheid mit Schirmherrin Dr. Renate Sommer MdEP, Europaabgeordnete


Weiterlesen

Gertrudiskirmes startet

AutoScooter Gertrudiskirmes

Autoscooter auf der Wattenscheider Gertrudiskirmes

In Irland wird am 17. März der St. Patrick’s Day gefeiert. Was Irland sein Nationalheiliger ist, ist Wattenscheid seine Stadtheilige St. Gertrud. Ihr Namenstag ist ebenfalls der 17. März. Und dieser wird mit der Gertrudiskirmes gefeiert.

Die Kirmes wird am Samstag, den 14.3.2015 um 14 Uhr eröffnet. Zum Start gibt es 15 Minuten lange freie Fahrt auf allen Fahrgeschäften. Die Kirmes dauert bis zum 22.3. und geht täglich von 14 bis 21 Uhr. Am Sonntag, den 15.3. ist aus Anlass der Kirmes ein verkaufsoffener Sonntag in der Wattenscheider Innenstadt.

Gleisarbeiten an der S1 in Höntrop im Sommer 2015

Teilweise mit Baulärm, aber auch mit sehr ruhigen Zeit ohne Zuglärm können die Bürger in Wattenscheid-Höntrop im Sommer rechnen. Die Deutsche Bahn will zwischen den Bahnhöfen Bochum und Essen-Steele Ost 20.000 Schwellen und 42.000 Tonnen Schotter austauschen. Es handelt sich um die Strecke für die sich Anwohner derzeit für mehr Lärmschutz einsetzen. Anlass sind zusätzliche Züge nach Inbetriebnahme des Rhein-Ruhr-Expresses auf der anderen Strecken über den Bahnhof Wattenscheid.

Für Reisende aus Höntrop und Bochum-Ehrenfeld werden die Bauarbeiten aber eine echte Belastung. Die zweitweise Sperrung der Strecke wird einen umständlichen Schienenersatzverkehr mit Bussen erforderlich machen. Das wird die Fahrtzeiten auf der Strecke deutlich verlängern. Einige Höntroper können auf andere Linien, insbesondere die Straßenbahn 310 ausweichen.

Der zentral in der Siedlung Höntrop gelegene Bahnhof ist Station für viele Pendler zur Arbeit, aber auch für viel Schüler. Diese wollen zu den nicht weit vom Bahnhof liegenden Schulen oder steigen hier zum Schulzentrum in Westenfeld und den Berufsschulen in Wattenscheid um. Durch die Verlagerung der Bauzeiten in den Sommer werden daher Probleme für diese Pendler reduziert.
Die Bahnlinie, über die die S1 führt, teilt Höntrop in einen Nord- und einen Südteil
Weiterlesen