Jugendfeuerwehr rettet Cheerleader-Anhänger

Jugendfeuerwehr birgt Anhänger

Mit der Seilwinde auf der Halde Rheinelbe, Foto: Uwe Mensch

Unbekannte hatten in der Nacht von Freitag auf Samstag einen Werbeanhänger der IceStarS-Cheerleader entwendet. Der Anhänger hatte vor der Lohrheide-Turnhalle gestanden, um für den A40-Cup der Cheerleader zu werben. Diesen richten die Wattenscheider IceStarS am Samstag zum 6. Mal aus.

Gefunden wurde der Anhänger von Spaziergängern am Wochenende in einem Tümpel auf dem Plateau der Halde Rheinelbe – bereits auf Gelsenkirchener Stadtgebiet. Die Bergung vom beliebten Ausflugsziel übernahm am Mittwochabend die Jugendfeuerwehr Wattenscheid. Der Anhänger ist leicht beschädigt, das Stützrad fehlt.

Das ist tolle Unterstützung unter Ehrenamtliche.

Der A40-Cup mit über 80 startenden Teams beginnt am Samstag um 13 Uhr in der Lohrheide-Turnhalle an der Lohrheidestraße.

Umfrage zur Oberbürgermeister-Wahl

WATundBOwaehlen small
Für Wattenscheid und Bochum wird am 13. September 2015 ein neuer Oberbürgermeister gewählt. Mindestens einen Kandidaten wird es auch aus Wattenscheid geben. Wer wird die Wahl gewinnen? Welche Themen werden die Wahl entscheiden?

Drei Blogger haben sich zusammengetan und suchen Teilnehmer an einer Wählerbefragung.

Mach mit, und melde Dich hier unter www.bob-wahl.de !!!

Details zum Projekt auf Pottblog.de

Gertrudiskirmes startet

AutoScooter Gertrudiskirmes

Autoscooter auf der Wattenscheider Gertrudiskirmes

In Irland wird am 17. März der St. Patrick’s Day gefeiert. Was Irland sein Nationalheiliger ist, ist Wattenscheid seine Stadtheilige St. Gertrud. Ihr Namenstag ist ebenfalls der 17. März. Und dieser wird mit der Gertrudiskirmes gefeiert.

Die Kirmes wird am Samstag, den 14.3.2015 um 14 Uhr eröffnet. Zum Start gibt es 15 Minuten lange freie Fahrt auf allen Fahrgeschäften. Die Kirmes dauert bis zum 22.3. und geht täglich von 14 bis 21 Uhr. Am Sonntag, den 15.3. ist aus Anlass der Kirmes ein verkaufsoffener Sonntag in der Wattenscheider Innenstadt.

Graffiti-Problem am S-Bahnhof Höntrop

S-Bahnhof Höntrop: Stationsname nicht lesbar

S-Bahnhof Höntrop: Stationsname nicht lesbar

Der S-Bahnhof Wattenscheid-Höntrop hat ein Graffiti-Problem. Das ist dem aktuellen Stationsbericht des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr (VRR) zu entnehmen. Bereits bei der Fahrt über die Höntroper Straße ist es zu sehen: Großflächige Graffiti an den Brückenlagern, Schmierereien am Bahnhofsgebäude und zugesprühte Bahnhofsschilder.

Mehr auf lokalkompass.de

Rosenmontagszug auf dem Wattenscheider Hellweg

Rosenmontagszug in Höntrop. Bilder der Motivwagen und Eindrücke von der Parade bei Sonnenschein im youtube-Video. Bei sonnigstem Wetter waren 30.000 zum Hellweg gekommen, um den zügig ausgerittenen Gänsereiterkönigen aus Höntrop und Sevinghausen zu huldigen.

Gleisarbeiten an der S1 in Höntrop im Sommer 2015

Teilweise mit Baulärm, aber auch mit sehr ruhigen Zeit ohne Zuglärm können die Bürger in Wattenscheid-Höntrop im Sommer rechnen. Die Deutsche Bahn will zwischen den Bahnhöfen Bochum und Essen-Steele Ost 20.000 Schwellen und 42.000 Tonnen Schotter austauschen. Es handelt sich um die Strecke für die sich Anwohner derzeit für mehr Lärmschutz einsetzen. Anlass sind zusätzliche Züge nach Inbetriebnahme des Rhein-Ruhr-Expresses auf der anderen Strecken über den Bahnhof Wattenscheid.

Für Reisende aus Höntrop und Bochum-Ehrenfeld werden die Bauarbeiten aber eine echte Belastung. Die zweitweise Sperrung der Strecke wird einen umständlichen Schienenersatzverkehr mit Bussen erforderlich machen. Das wird die Fahrtzeiten auf der Strecke deutlich verlängern. Einige Höntroper können auf andere Linien, insbesondere die Straßenbahn 310 ausweichen.

Der zentral in der Siedlung Höntrop gelegene Bahnhof ist Station für viele Pendler zur Arbeit, aber auch für viel Schüler. Diese wollen zu den nicht weit vom Bahnhof liegenden Schulen oder steigen hier zum Schulzentrum in Westenfeld und den Berufsschulen in Wattenscheid um. Durch die Verlagerung der Bauzeiten in den Sommer werden daher Probleme für diese Pendler reduziert.
Die Bahnlinie, über die die S1 führt, teilt Höntrop in einen Nord- und einen Südteil
Weiterlesen